Eine Entdeckungsreise zur Gablonzer Bijouterie nach Kaufbeuren

 

Der Ortsteil Neugablonz ist das räumliche Zentrum der deutschen Modeschmuckindustrie. Es werden Modeschmuck und Schmuckkomponenten gefertigt, veredelt und international vertrieben. Kommen Sie mit und lassen sich in die Welt des Modeschmucks verführen!

 

Der Preis ist 18,00 € pro Person und das erwartet Sie:

 

Freitag, 30. Juni 2017

  • 8.00 Uhr: Es holt Sie ein Bus vor der BigBOX in Kempten ab.
  • 9.00 Uhr: Kurzer Empfang vom GF des Kaufbeuren Tourismus Herr Rainer Hesse und Begrüßung/Führung Herr Thomas Nölle - GF Gablonzer Industrie durch die Erlebnisausstellung
  • 10.30 Uhr: Besuch bei der Fa. Friedrich Seibt
    • Vorführung am Drückerofen
    • Einblicke in die Weiterverarbeitung
    • Planschleifen von Glasteilen
    • Verkauf von Glasknöpfen, -perlen, Schmucksteinen, Glasperlenschmuck und Glasstängel
    • Kleine Brotzeit
  • Gegen 13.30: Rückfahrt nach Kempten, um rechtzeitig zum Sneak-Preview 18.00 Uhr zurück zu sein.

 

+++ besonderes Highlight Sommerlicht in Neugablonz +++

 

 


Beadwork is becoming increasingly popular and relevant!

 

Das Twitter Zitat, der Anblick von den Armbändern oder auch das nachfolgende Zitat "Today we have an obvious trend - beaded bracelets are back in fashion [Kseniya Gulko]." haben meine Vermutung nach den Pariser, Mailänder oder auch New Yorker Fashion Shows bestätigt.

 

Perlen und Anhänger in unterschiedlichen Formen werden wieder stärker in den Blick der Öffentlichkeit gerückt. Zumindest auf den Catwalks dieser Welt.

 

Inwiefern sich der Endkonsument davon leiten und wir bei uns, durch Zuwachs von neuen BeaderInnen, feststellen lässt wird sich sicherlich in den nächsten Monaten zeigen.

 

 

Es ist in dem einen Zitat die Rede vom Trend. Nur wer macht diese und wann kommen diese sogenannten Bevölkerungs-Beeinflusser zu uns. Paris, Mailand, London und New York sind m.E. nach wie vor die Plattformen auf denen neue Einlüsse zu finden sind. Allen voran geben Fashion Marken wie Prada, Armani, Vuitton, Dior, Chanel & Co eine Orientierung vor, wie die Welt von morgen aussehen könnte. Wobei mittlerweile auch die Vertikalen H&M, Zara & Co ein gewaltiges Mitspracherecht haben. Durch ihr schnelles Umsetzen von Fashion Ideen greifen Sie vielfach den etablierten Premiummarken voraus. Können aber rechtzeitig auch recht schnell herausfiltern was wir als Konsumenten mögen. Das trifft sicherlich auch auf das Schmucksegment zu.

 

 

 

 

 


Regenbogen Ohrringe von GUCCI S/S 2017

Kenzo S/S 2017 mit "Pompom" Ohrringen

Alexander McQueen mit Barrocken Ohrringen S/S 2017



"Golden-Gelb wird eine der Farben im S/S 2017 sein"

Der Indian und/oder auch der Bohemian Style drücken mit Perlen und Kristallen wohl am besten den Einfluss von "BACK TO THE NATURE" aus.

 

....Selbstverständlich brauchen wir Beeinflussten neben dem Einzelhandel auch die (social) Medien: BloggerInnen, Hochglanz Magazine und Facebook & Co, die uns mit Bildern, Statements versorgen und "steuern".

 

Bei Anblick dieser Bilder und lesen von solchen Statements ist die Vorfreude auf den Schmuck Sommer 2017 riesig groß.

 

[ To be(ad) or not to be(ad)]

 

Lassen wir es darauf ankommen!



"Neue BEAD DAYS"

Die BEAD DAYS ziehen um | Hannover Veranstaltung wird abgesagt | Wer hätte das noch alles Anfang des Jahres gedacht

3 Tage BEAD DAYS in Kempten

Aussteller

Wichtig! Ohne Aussteller kein Sortiment für die PerlerInnen

 

Künstler

Wichtig! Ohne Künstler keine neue Insprirationen

 

Besucher

Wichtig! Ohne Besucher keine Aussteller, keine Künstler, keine BEAD DAYS


BEAD DAYS Location

Wo: bigBOX

Straße: Kottener Str- 64

Ort: 87345 Kempten

Email: info@beadddays.com

 


Warum nicht mehr Ausburg?

Das Stadttheater soll wegen Sanierungsmaßnahmen in den Kongress am Park für die nächsten 6 Jahre! ziehen

 

 

 

 

 

Suboptimale Parkplatzsituation für Besucher, Aussteller und Künstler

 

§Kongress am Park in mancher Hinsicht zu „verwinkelt“

 

Warum Kempten?

Tolle Veranstaltungsräumlichkeiten in Innenstadtlage

 

Ausreichend viele Hotels/ Übernachtungsmöglichkeiten fußläufig

 

Verkehrsgünstige Lage

 

 

 

 

Über 2000 kostenfreie bzw. kostengünstige Parkplätze in unmittelbarer Umgebung

Warum bigBOX?

Größte und modernste Veranstaltungshalle im Allgäu.Schwerpunkt Messen, Kongresse, Konzerte, Seminare und Tagungen

Mit eigenem Hotel und lichtdurchflutete  Workshopräume




Sorry Hannover

Was hat diese spiegelglatte Torte mit den BEAD DAYS zu tun?

Nun im übertragenden Sinne sehr viel. Aber dazu ein wenig später.

Die vergangenen BEAD DAYS liegen nun 6 Wochen zurück und wir – Margrit und ich – sind schon wieder in der Planungsphase für 2017. Denn nach dem Event heißt auch vor dem Event. Wir verstehen die BEAD DAYS als Impulsgeber für die Perlenszene , Kommunikationsplattform aber auch als Verkaufsplattform.



Nach 2015 war die Resonanz atemberaubend, dass wir uns nicht ganz auf unsere Stärken der Objektivität, was nun in der Tat sehr schwer ist, verlassen haben, sondern haben uns mit der Euphorie auch ein wenig (ver-)leiten lassen.  Maxime wie „… es wird nur noch eine Veranstaltung geben, die Besucherzahlen werden im nächsten Jahr deutlich höher werden, ihr seid das Maß der Dinge….“, haben uns natürlich beflügelt und dazu bewegt eine Entscheidung zu treffen, die Folgen hat.

BEAD DAYS Hannover im Mai 2017.

 

Kunden im Norden haben sich schon darauf gefreut und auch die Aussteller. Insbesondere weil die Aussagen über eine Revitalisierung der/einer Perlenmesse in Hamburg mehrheitlich auf Unverständnis gestoßen sind.

 

„…BEAD DAYS Hannover 2017 finden nicht statt..“

Denn, wenn wir uns bzw. die BEAD DAYS  als Teil einer Torte sehen und die Torte den Perlenmarkt darstellt, dann würden wir mit Hannover die Torte nicht vergrößern, sondern vielmehr die Stücke würden kleiner werden.  

 

Der Besucherandrang während der BEAD DAYS hat uns und auch einige Aussteller unerwartet überrascht. Nach dem Grund zu suchen ist wie die Suche nach einer Stecknadel im Heuhaufen. Es ist wahrscheinlich die Summe von unterschiedlichen Faktoren. Die Kommunikationsaktivitäten im Vergleich zu 2015 waren unverändert bzw. die BEAD DAYS wurden aufgrund des nun existierenden Bekanntheitsgrades  sogar sehr viel stärker besprochen.  Wir haben mit allen Ausstellern und mit unseren Kursleitern über deren Ergebnis und der Besucherfrequenz gesprochen. Parallel auch den Perlenmarkt mal näher unter die Lupe genommen.

 

Die gesammelten Aussagen “ ….der Einsatz von Perlen stagniert; es fehlt an jungen PerlerInnen; neuen Kreativdesigns; Impulskäufern, die nicht aus der Szene stammen; neuen innovativen Perlen;…“, haben wir kanalisiert und eine für uns nicht einfache Entscheidung getroffen.

"BEAD DAYS Hannover 2017 finden nicht statt"


 

Denn, wenn wir uns bzw. die BEAD DAYS  als Teil einer Torte sehen und die Torte den Perlenmarkt darstellt, dann würden wir mit Hannover die Torte nicht vergrößern, sondern vielmehr die Stücke würden kleiner werden.  

 

 

Konsequenz: Das differenzierte Angebot an Ausstellern würde kleiner werden, die Besucher verteilen sich auf noch mehr Plattformen auf und unser Ziel;  das Schaffen einer Austauschplattform für begeisterte PerlerInnen würde zusehends auseinander driften.

Wir haben mit der Messe Schnelsen darüber gesprochen und auch diese über unsere Entscheidung  in Kenntnis gesetzt. Vielleicht gelingt uns in den nächsten Jahren eine konzertierte Aktion zu meistern, die allen am Ende mit einem glücklichen und entspannten Lächeln voller Vorfreude für das nächste Jahr nach Hause gehen lassen.

Danke für Euer Verständnis!

 

Eure Margrit und Euer Johnhie